Die richtige Verpflegung für mein Kind

Eine gesunde Ernährung ist zu Hause, aber auch in den Kindergärten und Krippen notwendig, da mehr als zwei Millionen Kinder von 0 bis 6 in Deutschland diese täglich besuchen. Bereits im jungen Alter kann die Gewichtsentwicklung von Kindern positiv beeinflusst werden. Finde hier einige Informationen zur richtigen Ernährung in der Kinderbetreuung.

In aller Kürze:

  • Essen in der Kita fördert einheitliche Essgewohnheiten
  • nicht steuerlich absetzbar
  • Vitaminreiche und mineralienlastige Ernährung ist wichtig

Essen in der Kinderbetreuung

Obwohl viele Kinder in der Kita, bei der Tagesmutter oder im Hort zu Mittag essen, ist Essensgeld, anders als die tatsächliche Betreuung nicht steuerlich absetzbar. Kleiner Tipp: Mit einem Beleg der Einrichtung, in dem die Kosten bereits gesplittet sind, lässt sich einfach ausrechnen wieviel Mittagessen oder Brotzeit tatsächlich kosten.

Sind Kinder nur den Vormittag in einer Betreuung, kann auf das Essen dort verzichtet werden. Sind Kinder aber in einer Ganztagsbetreuung untergebracht, bietet es sich an, den Essenszuschlag zu zahlen, damit das Kind einen regelmäßigen Essrhythmus beibehält. Dies ist besonders dann wichtig, wenn die Ganztagsbetreuung nicht täglich stattfindet.

Wenn Kindertagesstätten Essen anbieten, ist es sinnvoll, dass die Betreuer einen Kurs für die entsprechende Altersstufe belegen, um Ernährungskonzepte zu lernen. Zusätzlich helfen solche Kurse im Umgang mit Unverträglichkeiten oder Essensverweigereren.

Hat dein Kind eine bestimmte Allergie oder Lebensmittelunverträglichkeit, muss das unbedingt der Kindertagesstätte mitgeteilt werden. Nur dann können die Betreuer handeln und ein Ernährungskonzept spezifisch für dein Kind erstellen.

Gesunde Ernährung ist nicht schwer

Kinder benötigen eine ausgewogene und gesunde Ernährung, da sie sich noch im Wachstumsprozess befinden. Dabei kommt es nicht nur auf die Qualität der Lebensmittel, sondern auch auf ausreichend Ruhezeit zwischen den Mahlzeiten an.

Es ist wichtig, dass dein Kind schon früh lernt, Mahlzeiten zu geregelten Zeiten einzunehmen. Die kleinsten Veränderungen können Kinder schon aus ihrem Gleichgewicht bringen. Deswegen ist es von Vorteil wenn dein Kind im Kindergarten oder bei der Tagesmutter zu den selben Zeiten isst.

Ein Baby wird gefüttert
© life-is-fantastic/Unsplash

Kinder benötigen eine besonders gute Versorgung von Spurenelementen, Vitaminen und Mineralien um eine Grundlage zu schaffen, dass sich ihr Körper gut und in angemessenen Schritten entwickelt.

Was sich zunächst recht anstrengend und kompliziert anhört ist leicht realisierbar. Es gibt zahlreiche einfache und originelle Rezepte um ein Kind umfangreich zu versorgen. Anders als bei Erwachsenen, wird bei Kindern oft auf vier Mahlzeiten am Tag gesetzt, da sie im Verhältnis kleinere Portionen zu sich nehmen und so ihren Grundbedarf besser decken können.

Verteilung der Mahlzeiten

Ein ausgiebiges Frühstück lohnt sich. Ob dein Kind Brot, Müsli oder Joghurt frühstückt, spielt in diesem Fall keine Rolle, solange Fette und Zucker vermieden werden. Ein frischer Saft oder Obst wären ideal, um das Frühstück abzurunden.
Diese Mahlzeit ist für Kinder wichtig, da sie durch die viele und ständige Bewegung viel Energie und Power verlieren. Eine kleine Stärkung zwischendurch hilft. Hier bietet sich zum Beispiel ein Obstsalat oder ein Brot an.

Besonders wichtig ist auch, dass Kinder genug trinken. Auch hier gilt Zucker vermeiden und auf natürliche Säfte oder Schorlen setzen.
Das Mittagessen steht im Zentrum des Tages und sollte demnach sehr ausgewogen sein. Neben Reis, Nudeln und Kartoffeln, sollte es auch Gemüse oder Salat geben. Fleisch und Fisch müssen nicht auf den Teller kommen, sind aber wichtige Eisen- und Jod-Lieferanten für dein Kind. Lebensmittel die nicht erlaubt sind, gibt es so gut wie gar nicht. Im Idealfall kaufst du saisongerecht und abwechslungsreich ein, dann wird dein Kind den idealen Nährstoff-Mix bekommen.
Das Abendessen stellt den Tagesabschluss dar und sollte möglichst kalorienarm und vitaminreich gestaltet werden. Ob es sich hierbei um eine warme oder kalte Mahlzeit handelt, spielt keine Rolle, solange zu viel Fett vermieden wird.

Jetzt die passende Kinderbetreuung finden

Du brauchst eine verlässliche Betreuung für dein Kind?

Kinderbetreuung in deiner Stadt

Mit Betreut.de und meinestadt.de findest du die passende Kinderbetreuung für deine Kleinen in deiner Stadt.