Die 10 besten Ideen für Frühjahrs-Aktivitäten mit Kindern

Der milde Frühling lockt viele Menschen aus ihrem Winterschlaf und es ist Zeit mal wieder etwas mehr Zeit im Freien zu verbringen. Wir zeigen dir 10 frühlingshafte Ausflugsideen mit Kindern und was zu dieser Jahreszeit besonders zu beachten ist.

Kind auf einer Reifenschaukel
© olivia-bauso/unsplash

In aller Kürze:

  • Der Frühling ist die Zeit für Aktivitäten in der Natur.
  • Plane bei anstrengenden Unternehmungen genug Zeit für Pausen ein.
  • Bevor ihr euren Ausflug antretet: Eincremen und an Wechsel- und Regensachen denken!

Die perfekte Jahreszeit für Ausflüge

Die ersten Bäume und Pflanzen blühen, die Tage werden länger und die Luft wärmer. Der Frühling bietet viele Möglichkeiten die ersten warmen Tage zu genießen. Eine Durchschnittstemperatur von 15 Grad ist besonders für Kinder gerade richtig und nicht so heiß wie im Sommer. Außerdem bieten sich zahlreiche Feiertage für schöne Ausflüge an.

Feiertage:

  • Karfreitag & Ostern – 12.-13.04.
  • Maifeiertag – 01.05.
  • Christi Himmelfahrt – 21.05.
  • Pfingsten – 31.5. 01.06.

10 Ideen für Frühjahrs-Aktivitäten

Walderkundung

Wälder gleichen einem Abenteuerspielplatz für Kinder, den sie mit all ihren Sinnen erkunden können. Baumstämme werden zum Balanceakt, während mit Tannenzapfen ein Weitwurf-Wettbewerb veranstaltet wird. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und auch simples Verstecken spielen bekommt im Wald eine ganz andere Atmosphäre.

Pflanzt einen Kräutergarten

Petersilie, Majoran, Kresse, Basilikum, Minze und und und – Kräuter gibt es mehr als genug. Sie einzupflanzen ist zudem kinderleicht und überall möglich. Denn ob auf Balkon, im Garten oder einfach nur auf der Fensterbank, die Samen benötigen lediglich Licht und Wasser um sich zu einem bunten Kräutergarten zu entwickeln und sorgen bei den Kindern für einen “Aha Effekt”.

Spielidee!

Ausgewachsene Kräuter bieten sich für das “Duftraten” an. Dabei werden die Augen der Kinder verbunden, die nur durch den Geruch erraten, um welche Pflanze es sich handelt.

Abenteuer im Freizeitpark

In Deutschlands Freizeitparks gibt es einiges zu entdecken. Ob waghalsige Achterbahnen oder spannende Themenwelten. Hier kommen sogar die ganz Kleinen auf ihre Kosten.

Erfahre hier alles über die beliebtesten Freizeitparks in Deutschland.

Pflanzen-Rallye

Durch eine Pflanzen-Rallye lernen Kinder die heimischen Bäume, Wildblumen oder Sträucher kennen, die mindestens genauso schön sind wie die, die man in Gewächshäusern oder botanischen Gärten findet. Ihr druckt die verschiedenen Arten aus einem Buch oder dem Internet aus, gebt die Sammlung den Kindern und macht euch bei einem Ausflug in die Natur auf die Suche nach den Bäumen und Pflanzen. Das Kind, was am Ende am meisten entdeckt, hat gewonnen.

Tierischer Spaß

Die Sonne lockt nicht nur uns Menschen aus den Häusern, sondern auch die Tiere aus ihren Gehegen. Ein Besuch im Zoo oder Tierpark ist ein besonderes Erlebnis für Jung und Alt. Die Kinder lernen hier vieles über die verschiedenen Verhaltensweisen und Lebensräume der Tiere und kommen in Wildparks oder Streichelzoos sogar besonders nah an sie ran!

Die schönsten Wildparks in Deutschland haben wir hier für dich zusammengefasst.

Kind im Tierpark
© daiga-ellaby/unsplash

Packt den Picknickkorb!

Ein Picknick unter freiem Himmel, ob im Park, Garten oder auf dem Balkon, ist für alle ein besonderes Ereignis und eine gelungene Abwechslung zum bloßen Essen am Mittagstisch. Die frische Luft sorgt für genug Hunger und die Kinder können nach Lust und Laune spielen und toben. Rohkost, Obst, belegte Brote, Frikadellen… Jegliche Art von Essen, das mit den Händen gegessen werden kann, eignet sich super und macht den Kindern gleich doppelt so viel Spaß.

Bastelstunde

Besonders wenn sich der Regen blicken lässt, ist Basteln eine schöne Beschäftigung, die keine Sonne benötigt. Wir haben für dich zwei Bastelideen für den Frühling

Blumentöpfe bemalen

Die Frühlings- und Sommerpflanzen kommen doch erst recht zur Geltung, wenn sie in selbstbemalten Blumentöpfen stecken. Dazu toben sich die Kinder mit verschiedenen Farben, Stiften, Steinchen oder auch Bändern kreativ aus und schaffen ihren ganz eigenen Topf.


Tipp: Benutzt Finger- oder Plakafarbe und besprüht den Topf am Ende mit Klarlack.


Osterdeko

Aus weiß mach bunt! – Ostereier bemalen kostet nicht viel Vorbereitung und macht sogar den größten Bastelmuffeln Spaß. Mit Wasserfarbe, Stiften oder Aufklebern verzieren die Kinder ihre Ostereier wie es ihnen gefällt. Sind die Eier erstmal bunt, brauchen sie nur noch einen perfekten Platz. Osternester gibt es zwar in überall zu kaufen, doch viel schöner sind sie selbstgebastelt. Dafür sammelst du mit den Kindern verschiedene Materialien aus der Natur, wie beispielsweise Moos und ein paar kleine Äste. Die werden anschließend zu einem schönen Osternest angerichtet und mit den bemalten Eiern bestückt.

Raus aufs Wasser

Ein Ausflug auf’s Wasser ist eine schöne Unternehmung für jede Altersgruppe. Die kleinen haben ihren Spaß bei einer Fahrt auf dem Tretboot, während größere Kinder ein Abenteuer bei einer Kanutour erleben. Und wenn ihr einfach nur Lust habt die Aussicht zu genießen, ist eine Dampferfahrt das Richtige.

Mit dem Rad durch die Natur

Sucht euch eine schöne Radstrecke aus, zieht die Helme auf und los geht’s!
Eine Fahrradtour beschert Kindern einen schönen Frühlingstag und lässt sie abends müde und zufrieden ins Bett fallen. Doch mute ihnen nicht zu viel zu! Nimm besonders für kleinere Kinder eine alternative Transportmöglichkeit wie einen Anhänger mit.

Legt genug Pausen ein und nutzt sie beispielsweise um einen Drachen steigen zu lassen oder für spannende Spiele.

Hoch hinaus

Ein Ausflug in den Hochseilgarten oder zu einem Baumwipfelpfad sorgt für viel Adrenalin und Spaß. Zwischen den Bäumen wachsen die Kinder in den Kletterparcours in verschiedenen Höhen und Schwierigkeitsstufen über sich hinaus und fühlen sich danach mutiger denn je. Vor allem im Frühling hat man zudem von oben durch die blühenden Bäume einen spektakulären Ausblick.

Im Frühling zu beachten

  • Frühling ist Pollenzeit – So schön der Frühling auch ist, für Allergiker ist er oft sehr anstrengend. Falls dein Kind eine Pollenallergie hat: Informiere dich über die verschiedenen Blühzeiten und habe immer genug Antiallergikum dabei. Informiere dich hier über Pollenflug und Biowetter.

  • Wärmer als der Winter, doch kälter als der Sommer – Das Wetter im Frühling ist sehr wechselhaft und vom einen auf den anderen Moment schlägt es vom schönsten Sonnenschein zu starkem Regen um. Schaue dir vorher die Wettervorhersage an und packe vorsichtshalber Wechsel- und Regensachen ein. Das Zwiebelprinzip eignet sich außerdem um Frieren oder Schwitzen zu vermeiden und dafür zu sorgen, dass dein Kind gesund bleibt.

  • Sonnencreme ist das A und O – Gerade die Frühlingssonne, ob sichtbar oder nicht, ist sehr tückisch und wird oft unterschätzt. Creme dein Kind und dich natürlich auch gründlich ein, bevor ihr einen Ausflug unternehmt, damit sich kein Sonnenbrand anbahnt.
Du suchst nach einer passenden Kinderbetreuung für Ausflüge im Frühling oder andere Aktivitäten?

Finde jetzt die richtige Betreuung für dein Kind.

Mit Betreut.de und meinestadt.de findest du die passende Kinderbetreuung für deine Kleinen in deiner Stadt.