Wie finde ich die geeignete Hilfskraft?

Ob du Hilfe im Garten und Haushalt benötigst oder auf eine Kinder- oder Seniorenbetreuung angewiesen bist: Für jeden dieser Bereiche bietet meinestadt.de dir Hilfskräfte an. Aber wie findet man die geeignete Hilfskraft und worauf muss man dringend achten? Auf dieser Seite findest du hilfreiche Tipps.

Fenster wird geputzt
© FreepikCompany/AdobeStock

In aller Kürze:

  • Charaktereigenschaften, Qualifikation und Erfahrung sind das A und O einer guten Hilfskraft.

  • Ein persönliches erstes Treffen und Probearbeitstag sind ein Muss.

  • Du musst Deiner Hilfskraft vertrauen können!

Hilfskräfte und die richtige Qualifikation

Einer Hilfskraft (egal in welchem Bereich) überträgst du wichtige Aufgaben, die du alleine nicht bewältigen kannst und unter Umständen sehr viel Vertrauen benötigen. Daher ist es wichtig, dass diese Person sehr gute Qualifikationen und viel Erfahrung mitbringt. Nachfolgend haben wir dir zusammengestellt, welche das in den Bereichen Tier-, Kinder- und Seniorenbetreuung sowie Haushalts- und Nachhilfe sein sollten.

Tierbetreuung

Bei der Tierbetreuung kannst du deinen Liebling entweder bei dir Zuhause betreuen lassen oder du bringst ihn vorübergehend zu einer geeigneten Pflegestelle.

Hund gibt Pfötchen
© thefaces/AdobeStock

Eigenschaften des Betreuers:

  • tierlieb (!)
  • Erfahrung mit Haustieren (und auch im Umgang mit besonderen Tieren)
  • fürsorglich und einfallsreich (Spiele)
  • besitzt idealerweise ein ähnliches Haustier

Qualifikationen:

  • betreut vielleicht noch andere Tiere
  • ist seit längerer Zeit als Betreuung tätig
  • gute Bewertungen von anderen Haustierbesitzern

Beim Probearbeiten:

Du begleitest den zukünftigen Betreuer deines Vierbeiners einen Tag lang und überlässt ihm dein Tier.

  • Wie verhält er sich im Umgang mit deinem Liebling? Ist er ängstlich oder unsicher?
  • Hält er sich an die Vorgaben was Leckerlies und Fütterung betrifft?
  • Gibt es Probleme beim Gassi gehen? (Hier solltest du sie oder ihn alleine mit deinem Vierbeiner raus lassen, um eine Ablenkung durch dich zu vermeiden)
  • Geht es deinem Tier gut? Vertraut dein Liebling der Betreuung?

Kinderbetreuung

Die Kinderbetreuung ist für deine Kleinen da, wenn du beispielsweise beruflich stark eingebunden bist. Auch hier gibt es viele Möglichkeiten: Du kannst unter anderem zwischen Babysittern, Tagesmüttern oder auch Au-pairs wählen. Hier kannst du nachlesen, was die Unterschiede sind.

Eine Frau malt mit einem kleinen Mädchen
© shalamov/iStock

Eigenschaften des Betreuers:

  • sehr geduldig und offen
  • hat eigene Kinder oder hat beruflich auch mit Kindern zu tun
  • freundlich und lustig
  • fürsorglich und einfallsreich
  • bestimmend und regelkonform

Qualifikationen:

  • kann Zertifikate vorweisen (z.B. Babysitter-Diplom oder gesetzliche Ausbildung zur Tagesmutter)
  • hat entweder selbst Kinder oder kann besonders gut mit ihnen umgehen
  • gute Bewertungen von anderen Eltern

Beim Probearbeiten:

Du beobachtest die zukünftige Kinderbetreuung mit Abstand bei Tätigkeiten mit deinem Kind.

  • Wie verhält sie sich in Gegenwart von Kindern? Wie geht sie mit Problemen um?
  • Bietet sie deinem Kind lustige und herausfordernde Spiele?
  • Ist sie aufmerksam und weiß, wann sie eingreifen muss?
  • Wie viel Raum gibt sie deinem Kind?
  • Wie geht es deinem Kind? Ist es eher skeptisch oder vertraut es der Betreuerin?

Seniorenbetreuung

Die Betreuung von Senioren oder pflegebedürftigen Personen kann ganz unterschiedlich aussehen. Dabei hat man die Wahl, ob man im eigenen Zuhause, in einer Einrichtung, kurz oder intensiv gepflegt und betreut werden möchte. Einige Faktoren muss jedoch jede Seniorenbetreuung erfüllen können.

Eine Frau leistet einer älteren Dame Gesellschaft
© Halfpoint/Fotolia

Eigenschaften des Betreuers:

  • freundlich, offen und belastbar
  • hat großes Verständnis und Einfühlungsvermögen
  • perfekte Gesundheit
  • vertrauenswürdig und hilfsbereit
  • aufmerksam, optimistisch und geduldig
  • sorgfältig, engagiert und organisiert

Qualifikationen:

  • viel Erfahrung mit der Betreuung von Senioren und Pflegebedürftigen
  • kann Zertifikate von Schulungen und Ausbildungskursen vorweisen

Beim Probearbeiten:

Die Tätigkeitsbereiche der Seniorenbetreuung sind extrem vielfältig, daher bietet es sich an, hier vielleicht sogar einen längeren Zeitraum zur Probearbeit zu fordern.

  • Wie ist das Verhalten der betreuenden Person? Beobachte es hier genau vom Zeitpunkt der Begrüßung bis zum Abschied.
  • Wie ist der Umgang mit der zu betreuenden Person? Gibt es Auseinandersetzungen oder verhält sich der Betreuer auch in schwierigen Situationen freundlich und offen?
  • Wie stufst du den Umgang miti hygienischen Arbeiten ein? Wie wird die zu betreuende Person berührt und unterstützt?
  • Arbeitet der Betreuer geduldig, sorgfältig und gründlich oder versucht er hastig so viel Zeit wie möglich zu sparen?
  • Führt der Betreuer auch gern Gespräche mit dem Senior/der Seniorin?

Haushaltshilfe

Für Berufstätige oder einem Haushalt mit Kindern kann die Hausarbeit sehr aufwendig sein. Eine Haushaltshilfe ist dann vielleicht eine Option für dich! Achtung: Haushaltshilfe ist nicht gleich Pflegedienst!

Eine Frau erledigt den Abwasch
© tina-dawson/unsplash

Eigenschaften der Haushaltshilfe:

  • erfahren mit der Arbeit im Haushalt
  • bezahlbar
  • flexibel
  • Nichtraucher
  • gewerblich angemeldet und versichert
  • sympathisch und verlässlich
  • vorsichtig und gründlich

Qualifikationen:

  • eventuell hauptberuflich als Haushaltshilfe tätig
  • Erfahrung in verschiedensten Haushalten
  • bekannt mit allen Tätigkeiten im Haushalt

Nachhilfe

Wenn Schule einfach keinen Spaß mehr macht und zur Frustration wird, kann es gut sein, dass dein Kind den Stoff nicht richtig versteht oder nicht mehr mitkommt. Hier kommt die Nachhilfe ins Spiel.

Eine Frau gibt einem Jungen Nachhilfeunterricht
© vectorfusionart/AdobeStock

Eigenschaften der Person:

  • sympathisch und erfahren mit Kindern
  • spezialisiert auf das jeweilige Fach
  • professionell und empfohlen
  • pünktlich und ehrlich
  • verlässlich und verständnisvoll
  • ausdauernd und flexibel

Qualifikationen:

  • kann eine Ausbildung oder gute Noten im spezialisierten Fach vorweisen
  • hat mehrere Nachhilfeschüler

Beim Probearbeiten:

Bei einem Probearbeiten kannst du die Nachhilfestunde mit deinem Kind aus der Ferne beobachten und beurteilen.

  • Wie beginnt die Nachhilfelehrerin die Stunde? Fragt sie nach dem Befinden deines Kindes? Bleibt sie geduldig und freundlich? Spricht sie kindgerecht?
  • Wie geht die Lehrerin mit Ungeduld und Lustlosigkeit des Kindes um? Kann sie das Kind mit einem Lernspiel motivieren?
  • Wie vermittelt die Lehrerin den Stoff und kann dein Kind ihr folgen?
  • Gibt es Nachfragen, ob dein Kind gut mitkommt und alles versteht?
  • Prüft die Lehrerin am Ende, was dein Kind behalten hat?